So findest du garantiert den Schulthek, der zu dir passt

Ich weiss noch genau, wie stolz mein Ältester war, als er damals im Kindergarten seinen ersten Thek bekam. Wochenlang hatte er uns in den Ohren gelegen, wann es denn nun endlich so weit sei. Er wusste nämlich schon ganz genau, wie der Thek auszusehen habe: Grün mit einem Tier drauf. Am besten mit einem wilden Tier, einer Raubkatze.

Die Oma wollte ihm den Thek schenken, zusammen zogen wir noch vor Ostern los ins Fachgeschäft, eine grosse Papeterie in der Innenstadt. Die Verkäuferin war sehr nett, fragte zuerst den Kleinen, was er sich wünsche und machte uns Erwachsenen auf die wichtigen Details aufmerksam (siehe Checkliste: darauf müssen Sie beim Thekkauf achten). Schnell fand sie einen grünen Schulrucksack von Step by Step, den ein Panther zierte. Bingo – Volltreffer! Dazu gab es auch noch Etui und Turnsack, perfekt. Und der Thek passte dem Kleinen auch noch hervorragend, nichts drückte, er sass gut auf seinem Rücken und liess sich leicht auf- und zumachen.

So ein mehrteiliges und hochwertiges Thek-Set ist nicht billig, man muss mit etwa 250 bis 330 Franken rechnen. Es lohnt sich aber, schliesslich wird das Kind den Thek mehrere Jahre tragen. – «Unser» grüner Panther-Rucksack ist heute noch im Einsatz: die kleine Schwester des Nachbarsbuben trägt ihn voller Stolz jeden Tag.

Unser Grosser wollte in der Mittelstufe einen «erwachseneren, richtigen« Thek und wechselte deshalb zur Marke Satch, die viele coole Schulrucksäcke für Kinder ab der vierten Klasse im Angebot haben.

Der Thek-Kauf für seine beiden jüngeren Brüder verlief übrigens noch unkomplizierter: da beide grosse Umweltfans sind, war für sie völlig klar: es muss ein Ergobag sein, da diese Schulrucksäcke vollständig aus recycelten PET-Flaschen hergestellt werden. Die von Greta Thunberg beeinflusste junge Klima-Generation nimmt Einfluss – auch auf die Thek-Käufe. Das finde ich allerdings richtig gut!

Checkliste: Darauf müssen Sie beim Thekkauf achten

  • Der Thek muss verstellbare, gepolsterte und mindestens 4 cm breite Schultergürtel aufweisen
  • Das Rückenpolster muss ergonomisch, anliegend und verstellbar sein – anprobieren!
  • Mehrere Fächer sind von Vorteil (für die Znünibox zum Beispiel)
  • Reflektoren sind unverzichtbar, damit das Kind im Strassenverkehr gut sichtbar ist (der nächste Blog wird sich um die Sicherheit bei Dämmerung drehen)
  • Einfache Verschlüsse sind empfehlenswert: gut eignen sich magnetische Verschlüsse
  • Der Thek sollte wasserabweisend sein (achten Sie auf das bfu- Gütesiegel, TÜV-Siegel oder Norm-Aufkleber wie DIN 58124, die sind wasserdicht).

Wünscht sich ihr Kind einen speziellen Thek, müssen Sie schnell sein: Nach den Frühlingsferien sind viele beliebte Modelle schon oft ausverkauft.

Hier eine Auswahl unserer Bestseller: