Das fusselige Igel-Wettrennen als Spiel des Jahres 2020

Hilf dem kleinen Igel Äpfel, Blätter und Pilze zu sammeln, um schnell nach Hause zu kommen. Aber pass auf, der Fuchs ist ihm dicht auf den Fersen. Nur wer den fusseligen Igelball geschickt über die Waldteile rollen lässt, hat eine Chance, zu gewinnen.

Der kleine Igel hat sich eingerollt und zwar zu einem fussligen Ball mit Klettverschluss. An den filzigen Stacheln bleiben die Waldteile haften, wenn man denn geschickt genug kugelt. Das alleine ist schon ein Highlight für die Kinder. Und die Kombination mit einem Wettrennen macht den besonderen Reiz von speedy Roll aus. Eine süsse Idee, perfekt umgesetzt. Denn für einmal rollen nicht die Würfel, sondern ein kleiner fussliger Igel über das Spielfeld.

Achtung vor dem Fuchs 

Auf dem Heimweg des Igels befinden sich zahlreiche Abzweigungen und Kreuzungen und vor allem ganz viele Äpfel, Pilze und buntes Laub. Um von einem Wegpunkt zum nächsten zu ziehen, muss der Igel einfach das richtige Waldteil einsammeln, von denen jeweils sechs in der Tischmitte liegen, mit der Rückseite nach oben. Dort befindet sich nämlich der Klettverschluss, so bleiben die Waldteile am rollenden Igel hängen. Jedes eingesammelte Waldteil kann dann genutzt werden, den Igel auf dem Spielfeld zu bewegen. Aber Achtung: zielt man mit dem Ball zu genau, kann es sein, dass man mehr als die erlaubte vier Teile einsammelt und damit gar nicht laufen darf. Der Fuchs hingegen läuft immer, da kann es für den niedlichen Igel ganz schnell eng werden.

Spielvariante im Team

Besonders schön ist nicht nur die tolle grafische Gestaltung von Speedy Roll, sondern auch die Tatsache, dass es einen variablen Spielplan gibt, den man beliebig zusammensetzen kann. Ausserdem kann man wählen, ob man ein Igelwettrennen macht und die Mitspieler gegeneinander antreten. Oder ob alle gemeinsam gegen das Wettrennen vor dem schlauen Fuchs davonlaufen möchten. Gerade Kinder, die nicht gern verlieren, spielen gerne im Team. Und diese kooperative Variante können Kinder auch gut alleine spielen, wenn Eltern und Geschwister mal keine Zeit haben. Und wem das noch nicht genug Abwechslung ist, der kann verschiedene Rolltechniken ausprobieren, in den Spielregeln finden sich dazu viele Ideen. Da darf der Ball beispielsweise nur mit der schwachen Hand geworfen werden, muss mit geschlossenen Augen gerollt werden, oder man darf ihn nur schnippen.

Ein niedliches Geschicklichkeitsspiel von litauischen Autor Urtis Šulinskas, das 2020 zu Recht zum Kinderspiel des Jahres gewählt wurde. Ein richtig tolles Kinderspiel, mit dem schon die Kleinsten sehr gut zurechtkommen, die perfekte Mischung aus einer schönen Geschichte, süssen Illustrationen und kindgerechter Action.

Hier aktuell für dich – sowie unsere vergangenen Spiele des Monats: